Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Klick auf die untenstehende Schaltfläche geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzverordnung laut EU DSGVO.

Aktuelles

Previous Next

Löhndorfs jecke Senioren feiern Karneval

Eine Sitzung die es in sich hatte ...

... feierten die Senioren Löhndorfs auf Einladung des Ortsbeirats am vergangenen Freitag in der Alten Schule.

Ortsvorsteher Michael Kappl konnte den zahlreichen Besucher im „ausverkauften“ Festsaal ein abwechslungsreiches Programm bieten, das von der klassischen Büttenrede über Show-Tanz bis hin zum Besuch gleich mehrerer Tollitäten alles aufzubieten hatte, was man zur Rezeptur einer erfolgreichen Sitzung zählt.


Karnevalistische Glanzpunkte aus heimischer Produktion

Den Kindern der KiTa Löhndorf, die in bunten, phantasievollen Kostümen die Senioren mit einer Tanzdarbietung überraschten, gebührte die erste Aufmerksamkeit.
Als erste in die Bütt stieg dann „Et Mariechen“ alias Annemarie Großgart. Mit Szenen aus ihrer Ehe, bei denen ihr Ehemann, der Hubert,  das meiste Fett abbekam, sorgte sie für die ersten begeisterten Lacher. Ebenso begeistert empfangen und mit viel Applaus bedacht wurde Christine Fuchs, die mit ihrem launigen Vortrag als „Kleingärtner Schöppestiel“ aus dem Leben und Umfeld des Kleingärtnertums erzählte. Ulrike Overrath und Friedhelm Münch präsentierten sich als „Bauer mit Tochter“ und zeigten in ihrem Zwiegespräch in kurioser Art und Weise, wie man den Generationenkonflikt mit Humor und Witz lösen kann. Hans Schepers, der sich als „Die bessere Hälfte“ darstellte, verdeutlichte in seinem Vortrag den ständigen Kampf der Geschlechter aus der Sicht der Frau. Rainer Groß als „Armer Ehemann“  beleuchtete das Thema aus der anderen Perspektive, und erntete wie seine Vorredner viel Beifall. Eine Showtanzeinlage gaben die in Hühnerkostüme gekleideten Frauen der Seniorensportgruppe des TuS Löhndorf, unter Leitung von Frau Tanja Feldhoff, zum Besten.


Tollitäten im Sechserpack

Prinz Rüdiger I. von Heimersheim, ein Löhndorfer Bürger, der das Heimersheimer  Kinderprinzenpaar Prinz Leon I. und Prinzessin Ilaria I. mit Gefolge im Schlepptau hatte, besuchte die Sitzung in seinem Heimatdorf, und stellte in seiner kurzen Ansprache an das närrische Volk heraus, dass er stolz sei, ein Löhndorfer zu sein.
Der Saal platzte schier aus allen Nähten,  als unter den Klängen des Löhndorfer Tambourcorps die Abordnung der Sinziger Karnevalisten mit ihrer Prinzessin Sentiaca Kristina I. sowie das Sinziger Kinderprinzenpaar Prinz  Raphael I. und Prinzessin Laetitia I. in der Alten Schule Hof hielten.
Auch Prinzessin Kristina I. stellte ihre enge Verbindung zu Löhndorf  heraus, dem Dorf in dem ihre Großmutter lebt, und in dem sie aus Kindertagen noch zahlreiche Freunde und Bekannte hat.


Ehrung der Ältesten

Als Schlusspunkt der Veranstaltung ehrte der Ortsvorsteher die ältesten anwesenden Senioren der Veranstaltung, und bedankte sich mit einem Blumenstrauß bei Frau Hildegard Weiß  (90  Jahre) und einer Flasche Wein bei Herrn Egon Strohe (81 Jahre) für deren Besuch. Die noch anwesenden Tollitäten ließen es sich nicht nehmen, die ältesten Teilnehmer mit deren Prinzenorden zu dekorieren.
Hinter den Kulissen der Veranstaltung sorgten die Mitglieder des Ortsbeirats Löhndorf Rolf Berger und Norbert Fuchs , die tatkräftig von Maria Schmitz, Ulrike Overrath, Christine Fuchs sowie von Elvira und Hans Schepers unterstützt wurden, für das leibliche Wohl der Senioren und einen reibungslosen Ablauf. Als Dank für die hervorragende Unterstützung überreichte Ortsvorsteher Michael Kappl den „dienstbaren Geistern“, den extra zu dieser Veranstaltung kreierten „Orden des Rosendorfs 2016“.

Über uns

Dorfgemeinschaft Löhndorf e.V.
Auf der Albach 8
53489 Sinzig

Ansprechpartner: OV Volker Holy
Telefon: 02642 402649
E-Mail: info@loehndorf.de

Webserverstatistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
138531

Navigation