Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Klick auf die untenstehende Schaltfläche geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzverordnung laut EU DSGVO.

Aktuelles

Previous Next

An alle Bürgerinnen und Bürger Löhndorfs!

In der letzten Septemberwoche ist es zum ersten Einbruch in Löhndorf gekommen. Der/die Täter hebelten das Fenster eines Einfamilienhauses auf, durchwühlten das gesamte Haus und entwendeten Bargeld. Die Tatzeit lag zwischen 08:00 - 16:00 Uhr.

Die „Saison“ der Einbrüche ist damit wieder eröffnet.

Neben der passiven Sicherheit wie Türen und Fenster zu verschließen, können wir aber noch mehr tun. Lassen Sie Ihr Haus oder Wohnung beim Verlassen „bewohnt“ aussehen. Licht im Haus, das sich im optimalen Falle ein- und ausstellt, kann schon zur Sicherheit beitragen. Hilfreich sind hier z. B. Zeitschaltuhren mit Lampen, die man in nichteinsehbaren Räumen installieren sollte. Wenn Licht im oder am Haus brennt, suchen sich die Einbrecher meistens ein anderes Gebäude.

In der Regel sind die Einbrecher mit Fahrzeugen auswärtiger Kennzeichen unterwegs. Meist zu dritt, wobei zwei Täter den Einbruch begehen und der Dritte im Fahrzeug verbleibt. Denkbar ist aber auch, dass die Täter zu Fuß im Ort nach entsprechenden Tatobjekten Ausschau halten.

Immer dann, wenn Sie außerhalb des Hauses oder der Wohnung unterwegs sind, achten Sie auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge, die augenscheinlich nicht zum Dorf gehören. Hier ist Ihr Bauchgefühl gefragt.
Merken sie sich die Kennzeichen. Führen sie dafür Zettel und Stift in der Jacke mit und notieren Sie sich die Daten. (Kennzeichen, Fahrzeugtyp und Farbe, Personenbeschreibung, etc.)
Auch eine Eingabe der Daten im Smartphone ist bei vielen Geräten im Bereich „Notizen“ oder „Memo“ möglich.

Weiterhin wäre ein Foto mit dem Handy sinnvoll. Das können Sie unbeobachtet relativ schnell und einfach machen.
Auch bei entsprechenden Beobachtungen aus dem Haus oder der Wohnung heraus, sind diese Fotos sinnvoll.

Wichtig ist dann, dass Sie unmittelbar handeln. Informieren Sie unsere Polizei in Remagen und teilen Sie Ihre Erkenntnisse mit. Scheuen Sie sich nicht anzurufen. Jede, aber auch jede Erkenntnis von Ihnen ist wichtig und trägt zur verbesserten Sicherheit im Ort bei.

Auch wenn die Polizei die entsprechenden Personen nicht mehr antreffen sollte, hat sie so trotzdem wichtige Informationen (z. B. Personenbeschreibung, Fotos oder das Kennzeichen), die sie dann auswerten können.

Hier die Telefonnummer der Polizei in Remagen: 02642 – 93820 oder die 110

Wir alle können etwas dafür tun, damit wir selbst, aber auch unser Nachbar von einem Einbruch verschont bleibt.

Ihr Ortsbeirat

Quelle: Pressebilder - Polizei-Beratung (http://www.polizei-beratung.de)

Einladung zur Senioren-Fahrt.
Die Fahrt führt uns, am Donnerstag, dem 05. Oktober 2017

nach Köln.

Abfahrt ist um 13.15 Uhr am Dorfbrunnen.

In Köln werden wir um 15.00 Uhr, an einer geführten Dombesichtigung teilnehmen. Anschließend wollen wir in ein Brauhaus einkehren und dort einige gemütliche Stunden verleben. Gegen 18.45 Uhr ist die Heimfahrt vorgesehen.

Auch Ihr(e) Partner(in) die noch keine 70 Jahre alt sind, sind herzlich zu der Fahrt eingeladen. Anmeldungen bitte telefonisch oder mündlich bei Norbert Fuchs (Telefon 7839).

Wir freuen uns auf eine schöne Fahrt mit Ihnen.

Über uns

Dorfgemeinschaft Löhndorf e.V.
Auf der Albach 8
53489 Sinzig

Ansprechpartner: OV Volker Holy
Telefon: 02642 402649
E-Mail: info@loehndorf.de

Webserverstatistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
109464

Navigation